Tagespflege

Die Tagespflege stellt ein teilstationäres Angebot dar und gehört somit vorrangig in den Bereich der ambulanten Betreuungsformen.

 

In unserer „Tagespflege Burgdorf“  betreuen wir Menschen, die durch Krankheit oder Pflege-bedürftigkeit auf fremde Hilfe angewiesen sind, sich aber nicht von ihrem Zuhause trennen wollen.

 

Die Einrichtung ist montags bis freitags in der Kernzeit von 08.00 – 16.00 Uhr geöffnet.
Bei Bedarf kann hiervon individuell nach vorn oder hinten abgewichen werden.

 

Es besteht die Möglichkeit, als regelmäßiger Gast die ganze Woche hindurch dort zu verweilen, oder auch nur tageweise die Angebote unserer Tagesstätte zu nutzen.

 

Die Fahrten zur Einrichtung und wieder nach Hause – bei Bedarf auch mit einem behindertengerechten Fahrzeug – können von uns organisiert werden.

 

Wenn Sie dann bei uns eingetroffen sind, beginnt der Tag mit einem gemeinsamen Frühstück.

Im Tagesverlauf bieten wir vielfältige Beschäftigungs- und Unterhaltungsangebote, die sich natürlich an den Wünschen unserer Tagesgäste sowie an ihren vorhandenen  Fähigkeiten  und ihrer persönlichen Lebenssituation orientieren. Im Einzelnen handelt es sich hierbei um Alltags-aktivitäten, die jeder aus dem häuslichen Bereich kennt. Durch sinnvolle Aktivierungsmaßnahmen erlangen unsere Gäste wieder Sicherheit für den Alltag. Durch weitere Beschäftigungsangebote, wie z.B. Basteln, Malen, Kochen, Backen, Singen, Musizieren sowie Gesprächsrunden wird die Gemeinschaft gefördert und es können neue soziale Kontakte geknüpft werden.  

 

Gemeinsame Spaziergänge und Ausflüge, auf Wunsch auch in Begleitung unseres Haushundes  „Benny“ sowie Gedächtnistraining und Entspannungsübungen runden unser Angebot ab.

 

Die Räumlichkeiten der Tagespflege sind großzügig angelegt und liebevoll gestaltet. Im großen Aufenthaltsraum, der durch Raumteiler einige gemütliche Sitzecken bietet, können die gemeinsamen  Mahlzeiten eingenommen und die Gruppenaktivitäten durchgeführt werden. Auch eine kleine Küche steht zur Verfügung, damit die Tagespflegegäste hier selbst kleine Mahlzeiten herrichten oder z.B. Kuchen und Kekse backen können. Ein weiterer „Therapieraum“ bietet unter anderem Anreize zur Sinneswahrnehmung durch Licht- oder Klangspiele.

 

Für das „kleine Nickerchen“ zwischendurch oder den gewohnten Mittagsschlaf gibt es für die Tagespflegegäste natürlich auch Platz zum Ausruhen und Verschnaufen.

 

Aber nicht nur für die hilfebedürftigen Senioren/-innen ist dieses Angebot ein Gewinn, sondern auch für ihre pflegenden Angehörigen. Wenn man bedenkt, was es heißt, Angehörige Tag und Nacht zu pflegen und für sie da zu sein, dann kann man sich vorstellen, welche Erleichterung eine kleine Verschnaufpause mit sich bringen kann. Die Angehörigen haben auch mal wieder ein wenig Zeit für sich selbst, können persönliche Angelegenheiten regeln oder einfach mal unbeschwert den Tag genießen. Und das in dem Wissen, dass ihre Lieben in sicherer Obhut und liebevoller Betreuung einen schönen Tag verleben.

 

Letztlich sorgt das Erlebte dann auch noch für neuen Gesprächsstoff, wenn zuhause davon erzählt wird.

 

Alles in allem wird das Leben dadurch wieder interessanter und lebenswerter.

Design by Inno EDS